WASSER.WISSEN

Wasserkompetenz

Hochfranken – eine Region auf dem Weg zum bayerischen Kompetenzstandort Wasser

Die Region Hochfranken im Norden Bayerns erregt seit Jahren überregional Aufmerksamkeit in Sachen Wasserkompetenz. Eine einzigartige Konzentration von relevanten Unternehmen, Ausbildungseinrichtungen, Forschungskapazitäten und öffentlichen Know-how-Trägern hat sich hier herausgebildet. Viele Branchenkenner wissen bereits, dass in Hochfranken technologische Lösungsansätze für zahlreiche Probleme im Bereich Wasser- und Abwasser angeboten werden. Nicht nur die Konzentration macht den Mehrwert der Region; hinzu kommt die intensive Vernetzung aller relevanten Akteure. Wichtige Partner in diesem Geflecht sind das Bayerische Landesamt für Umwelt in Hof und die Hochschule Hof für angewandte Wissenschaften.

Weit über 50 Akteure in den Bereichen Wirtschaft, Forschung und Institutionen konzentrieren sich hier. So finden sich unter den Unternehmen weltweit führende Hersteller für Pumpen und Pumpensysteme für die Wasserversorgung sowie die Abwasserbehandlung und –entsorgung, Hersteller im Bereich polymerbasierter Lösungen für das Wassermanagement sowie versiegelungsfreier Bodenbefestigungen aus Recyclingmaterialien.  Hier entwickelte Schüsseltechnologien zur Schlammentfernung für Gewässersanierungsprojekte finden auf der ganzen Welt Verwendung. Dazu gesellen sich spezielle Dienstleister in den Bereichen Hydrogeologie, Wasseruntersuchungen oder auch Kläranlagenplanung. Mit der Hochschule Hof findet sich ein Partner für praktische, angewandte Forschung in diesem Bereich.

Für die Kooperation zwischen allen Beteiligten sorgt das Kompetenznetzwerk Wasser und Energie Oberfranken-Ost e.V. mit entsprechenden Projektgruppen und schafft so Synergieeffekte.

Die Region hat zudem eine wichtige naturräumliche Bedeutung. Im Fichtelgebirgshufeisen liegt um das Schneebergmassiv der Schnittpunkt dreier Flussgebiete (Rhein, Elbe, Donau) auf der Europäischen Hauptwasserscheide. Durch diese Knotenwirkung hat das Fichtelgebirge sowohl für Wasser wie auch für an Mittelgebirge gebundene Tier- und Pflanzenarten eine herausragende Rolle zur Lebensraumvernetzung in Mitteleuropa.

Hochfranken steht heute für geballte und vernetzte Wasserkompetenz. Das Ziel, allen regionalen Akteuren damit einen Mehrwert zu bieten, wird erfolgreich weiterverfolgt. Zugleich ist die Region wichtiger Baustein der bayerischen Schlüsseltechnologie Wasser- und Abwasserwirtschaft und leistet Beiträge zur weltweiten Lösung  aktueller Wasserprobleme.

 
 
 
 
 
wasser.wissen
© 2016 - 2019 WASSER.WISSEN - Alle Rechte vorbehalten.